[Produktvorstellung] Natürlicher Zeckenschutz mit Amberdog

Donnerstag, Juli 23, 2015

Immer wieder dieses lästige Thema ZECKEN. Aber leider kommen wir da einfach nicht drum herum, denn wir wohnen in einer Umgebung mit ganz vielen Wäldern. Wir lieben diese Spaziergänge im Wald und lassen uns diese auch nicht vermiesen, doch Zeckenschutz muss sein.

Da wir eben viel im Wald und auch gerne an Feldern unterwegs sind, kam Molly schon öfters mit einer oder sogar mehreren Zecken nach Hause. Öfters heißt, bei fast jedem Waldspaziergang. Richtig nervig und ich muss gestehen, ich eckel mich davor wirklich sehr. Also sind wir zu unserem Tierarzt gegangen und haben nach Rat gefragt. Nach der Beratung wurde uns dann ein "Spot-On" empfohlen, hmm naja. Ich habe es also erstmal gekauft und ich dachte mir, so schlimm kann es ja nicht sein. 
Falsch gedacht, denn mir fielen sofort die zahlreichen Warnhinweise auf. Man darf seinen Hund nach der Behandlung auf keinen Fall streicheln, Hände gründlich nach der Anwendung waschen, die Stelle darf auf keinen Fall von dem Hund selbst oder von einem anderen Hund abgeleckt werden UND VIELES MEHR! Im Ernst, das kann doch nicht gut sein?!

Falls ich da noch kein komisches Gefühl hatte, dann spätestens mit den Punkten der möglichen Nebenwirkungen:

  • Hautreaktionen (Hautverfärbung, lokaler Haarausfall, Juckreiz, Erythem)
  • Juckreiz
  • Haarausfall
  • vermehrtes Speicheln
  • reversible neurologische Erscheinungen (!)
  • Erbrechen

Ihr müsst wissen, ich greife selbst kaum zu Tabletten, die mir vom Arzt verschrieben werden, da wird bei einer Erältung zuerst zu der leckeren gekochten Hühnersuppe von Oma gegriffen, viel Kamillentee getrunken oder ein Erkältungsbad genossen. Mit diesem Hintergedanken kann ich doch meinem Hund nicht sowas verabreichen, ein NERVENGIFT

Auf gar keinen Fall.

Also erkundigte ich mich bezüglich natürlichem Zeckenschutz und bin bei den Bernsteinketten und dem Kokosöl hängen geblieben. Ich dachte mir, ein Versuch ist es doch wert oder nicht?!
Im Gegensatz zu den "Spot-On" schädigt es den Hund nämlich überhaupt nicht und das ist eben jeden Versuch wert. 

Ich bin gleich auf Amberdog gestoßen, die über 10 Jahre Erfahrung mit Bernsteinketten für Hunde haben. Sie haben uns netterweise eine Bernsteinkette für Molly zur Verfügung gestellt, darüber haben wir uns riesig gefreut. Bei der Bestellung gibt man einfach den Halsumfang des Hundes an und schon wird die Bernsteinkette individuell angefertigt. Die genaue Anleitung zur Vermessung gibt es HIER



Die Bernsteinkette ist absolut Allergie- und Nebenwirkungsfrei und stellt somit eine natürliche Alternative zu den "Chemiebomben" dar.


Wie wirkt die Bernsteinkette?

Durch das ständige reiben am Fell der Hunde laden sich die einzelnen Bernsteine der Kette elektrostatisch auf. Diese statische Aufladung wird aber weder von Hund, noch vom Menschen wahrgenommen, man kann also seinen Vierbeiner ohne Bedenken anfassen.

Diese statische Aufladung verteilt sich mit der Bernsteinkette über das ganze Fell des Hundes und sobald eine Zecke auf den Hund krabbelt, erhält diese nun einen kleinen Elektroschock, was die Zecke lähmt und in der Regel zum abfallen bewegt. Auch der typische bernsteinartige Geruch wirkt auf die Zecke abstoßend.


Was gibt es noch zu wissen?

  • Die Bernsteinkette sollte möglichst rund um die Uhr getragen werden und nur zu Ausnahmefälle kurzzeitig abgenommen werden

  •  Man kann ohne Probleme damit ins Wasser
  • Die volle Wirkung setzt in der Regel erst nach 2-3 Wochen ein

  • Die Kette wirkt circa 1 - 1 1/2 Jahren lang

  • Die Reinigung erfolgt ganz einfach unter lauwarmen Wasser

  • Die Kette sollte, wenn möglich, bei toben mit anderen Hunden und streifen durch hohes Gestrüpp angenommen werden

  • Bürsten bestmöglichst nicht mit Metallbürsten, da das Fell daurch entladen werden kann  




Unser Fazit:

Weil wir die Bernsteinkette noch nicht all zu lange getestet haben, können wir noch nicht zu 100% ein Fazit zur Wirkung abgeben. Das Fazit werden wir in einem Artikel in den nächsten Wochen abgeben. Wir können aber sagen, dass die Bernsteinkette überhaupt nicht störend ist. Ich hatte erst bedenken, dass Molly sie versucht abzubekommen, weil sie kein Halsband gewöhnt ist. Das ist aber überhaupt nicht der Fall und es sieht auch noch sehr chic aus. Bis dahin, Daumen hoch!





In den nächsten Wochen werden wir auch noch die Wirkung von Kokosöl testen und unser Fazit dazu abgeben. Eins kann ich schon vorweg sagen, ich freue mich immer darauf Molly damit einzucremen, es riecht so toll und meine Hände sagen auch "Danke".


Hier findet ihr noch weitere hilfreiche Artikel zum Thema Zeckenschutz:

Floh-Zecken-Schutzmittel-Nervengifte von LesWauz
cdVet ZeckEx-Spray von und dann kam Lilly
Zeckenschreck EM Keramik Pipes von English Setter Ilari
Die Zecken kommen! von Fiffibene
Mit Schwarzkuemmeloel gegen Zecken  von An der Leine - Hundeleben in Hannver





Habt ihr schon Erfahrungen mit Bernsteinketten gemacht?





*In Kooperation mit Amberdog
*Die Bernsteinkette wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt

You Might Also Like

16 Kommentare

  1. Liebe Rebecca, liebe Molly,

    die Bernsteinkette von Amberdog haben wir auch. Wir glauben einfach mal dran, dass sie wirkt :) Schaden kann sie nicht und sie sieht dazu noch richtig schick aus :) Lola hatte in ihrem Leben zum Glück noch keine einzige Zecke, ob's an der Kette liegt kann ich nicht genau sagen, da wir sie nicht immer dran haben (eben nur, wenn wir in den Wald, etc. gehen). Aber wir drücken Euch ganz fest die Daumen, dass sie hilft :)

    Liebste Grüße,
    Julia und Lola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Julia und Lola,
      genau das ist ja das Tolle daran, man kann eigentlich nichts falsch machen, da es eben kein chemischer Schutz ist. Wir finden die Kette einfach super :)

      Löschen
  2. Hallo ihr zwei,

    wir haben auch schon über eine Bernsteinkette nachgedacht uns dann aber doch für ein EM-Keramik Halsband (in Kombination mit Kokos Öl) entschieden, da es noch etwas robuster ist. Bisher sind wir sehr zufrieden und hoffen, dass es noch weiterhin gut wirkt, denn auch wir sind keine großen Fans von Chemiebomben. :/

    Liebste Grüße
    Anni & Ringo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das EM- Keramik Halsband hat auch schon unsere Neugierde geweckt ;)

      Löschen
  3. Hallo ihr zwei,
    ich trage jetzt schon den dritten Sommer Bernsteinkette. Die Bernsteinkette alleine scheint nicht ganz auszureichen um mir die Blutsauger vom Leib zu halten, in Kombination mit täglichem Eincremen mit Kokosöl, habe ich aber Ruhe - und das alles ganz ohne Chemie!
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt ja super! Das Kokosöl werden wir ab jetzt auch zusätzlich nutzen :) Wenn wir so - ganz ohne Chemie - erfolg haben, sind wir mehr als glücklich! :)

      Löschen
  4. Huhu,

    wir können uns ja so gar nicht vorstellen, dass so eine Bernsteinkette wirklich helfen soll. Daher sind wir seeeeeeeeehr gespannt auf euer Fazit am Ende.
    Dieses Jahr haben wir Gott sei Dank kaum Probleme mit Zecken, würden wenn dann aber eher auf das Kokosöl zurückgreifen.

    Wir sind auf euren nächsten Post gespannt.

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind auch sehr gespannt euch davon zu berichten :)

      Löschen
  5. Wegen der Trockenheit lassen uns bis jetzt die Zecken in Ruhe. Aber das kann sich ja schnell ändern ;-) Deshalb sind wir gespannt über euer Testurteil. Chic sieht so eine Bernsteinkette auf jeden Fall aus. Chemie gibt es bei uns auch nicht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh habt ihr ein Glück, bei uns ist egal - ob trocken oder nass...
      Vielen Dank das finden wir auch total :D

      Löschen
  6. Wunderhübsch die Molly. Die neue Kette ist toll und wir hoffen, dass sie hält, was sie verspricht.
    Wir haben auch schon über so eine Kette nachgedacht, uns dann aber erstmal dagegen entschieden, weil ich Nagst habe, dass sie bei meinem Wirbelwind viel zu schnell verloren geht.
    Kokosöl ist hier auch groß im Rennen und ich liebe es einfach - Milo ist dann immer ein kleines Kokosmakrönchen ;)

    Gepunktete Grüße
    Katharina mit Milo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ♥
      Sie wirkt aber wirklich schon etwas robust... :)
      Ich bin auch total gespannt auf das Kokosöl!!!

      Löschen
  7. Also bei meiner Missi wirkt die nicht... Jetzt bin ich auf deine Erfahrung gespannt!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  8. Huhu, mit der Bernsteinkette habe ich keine Erfahrung, aber Kokosoel hilft bei mir gegen Zecken.
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind auch schon sehr gespannt auf das Kokosöl :)

      Löschen

Danke fürs vorbei schauen ♥

Danke fürs vorbei schauen ♥

Social Media

Like us on Facebook