Camping mit Hund am schönen Titisee

Mittwoch, September 09, 2015



Endlich kommen wir dazu, euch von unserem kurzen Campingtrip zu dritt zu erzählen. Wir waren zwei Nächte mit Zelt am schönen Titisee, bei Freiburg. Im Gepäck mit dabei: „ viel Aufregung und Vorfreude“. Zelten mit Hund war eine wirkliche Premiere für uns, die wir erst einmal „Proben“ wollten, bevor wir unseren nächsten Urlaub im Süden planen. 

Nach nur knapp 2 Stunden Fahrt waren wir auch schon am Titisee angelangt, ich konnte die Vorfreude von meinen Zweibeinern schon richtig spüren. 

Angekommen haben die Zweibeiner natürlich gleich mal Stress gemacht, denn das "5 Mann-Zelt" baute sich natürlich nicht von selbst auf und so machten sie sich gleich an die Arbeit. Was ich in der Zeit gemacht habe? Schön einen auf faul gemacht und den Zweibeinern beim hin und her rennen zugeschaut.



Doch irgendwann "juckte" es mir dann doch in den Pfoten und ich machte mich gleich mal auf Erkundungstour. 


Und wisst ihr was?  

In den ganzen Steinen hab ich ein kleines Mäuschen entdeckt, das aber dann auch wieder ganz schnell verschwunden war...


Nach so einer langen Entdeckungstour hab ich mir erstmal einen leckeren Knochen gegönnt, die Zweibeiner waren nämlich immer noch nicht mit dem Zeltaufbau fertig.



... TADAAAA ENDLICH!
Mach ich mich nicht toll als "Campingwachhund"?



Nun aber schnell "runter" an den See, wir hatten einen Platz direkt in zweiter Reihe und konnten diesen Ausblick herrlich genießen. 

 


Und jetzt kommt`s. Ich war kaum mit der ersten Pfote im Wasser kam schon ein großer schwarzer Hund auf mich zugerannt. Und er rannte und rannte... Und wisst ihr was ich dann gemacht habe? Ich bin einfach hinter her gerannt, einmal quer über den Campingplatz, Schwanz nach unten und ab gehts. Meine Zweibeiner haben nicht schlecht gestaunt, ich kann nämlich zu fremden Hunden auch ganz lieb sein ;) (Wenn ich will).

Nach so einer Flitzerunde haben Pluto und ich uns erstmal ein Päuschen gegönnt, den Schlafzimmerblick haben wir beide perfekt drauf.





Wir hatten einen sehr schönen Abend mit Plutos Zweibeinern, die uns dann gleich zum Grillen eingeladen hatten. Für uns Hunde gab es leckere Ochsenschwanzknochen.



Am Nächsten Tag, nach einer aufregenden kalten Nacht mit vielen fremden Geräuschen, machten wir uns mit Rucksack auf die See- Wanderung. 
 



Dort entdeckten wir viele Kühe und Rinder und noch mehr Menschen. Wir hatten das Gefühl das tausend andere genau die gleiche Idee hatten wie wir. Mir machte es ja nichts aus, aber die Zweibeiner wollten eigentlich die "Ruhe" hier genießen. Naja, unterwegs waren wir ja eh schon und zurück wollten wir nicht mehr, also weiter gings. Ich fand es eigentlich ganz toll, denn es gab ja genügend Wasser. 

Meine Zweibeiner waren der Meinung, dass es genügend Fotos von mir gibt (Frechheit) und so versuchten wir ein "schönes" Gruppenfoto hinzubekommen. Leichter gesagt als getan, an mir lag es sicherlich nicht ;) Natürlich konnte Frauchen es auch nicht lassen irgendwelche bunte "Dinger" zu fotografieren.










Nach 2h durch die Gegend spazieren und einer etwas unruhigeren Nacht waren wir alle doch ziemlich kaputt und machten uns auf das letzte Stück Wanderweg. Doch das bedeutete, einmal durch die Touristadt stapfen, das fanden wir dann doch alle nicht so prickelnd. Ging ja aber nicht anders, war ja ein Rundweg, das nächste Mal verziehen wir uns lieber für eine Wanderung in den Wald.




Am Campingplatz angekommen machten wir uns einen gemütlichen Nachmittag am See, wo wir noch viele andere Hunde getroffen haben. Dieser Campingplatz ist laut Frauchen ein echter Geheimtipp für Hundehalter, denn wirklich jeder hatte einen Hund dabei und keiner störte sich daran. Das Beste, jeder konnte seinen Hund auch mit ans Wasser nehmen, bei dem Campingplatz gegenüber war dies nämlich nicht erlaubt (was wir nur schwer verstehen können).

Mein absolutes Highlight war unsere abendliche Tour an ein schönes Plätzchen am Seeufer. Mein Herrchen verstecke sich plötzlich im hohen Gras und schon konnte der Spaß beginnen, wir veranstalteten ein richtiges Versteckspiel.





Dann kam er noch auf eine weitere Idee: "Wie komme ich mitten durch den Schlamm ans andere Ufer", ist doch klar das ich da mitmache! Rausgekommen ist ein dreckiger Mops von oben bis unten.




In der zweiten Nacht haben wir auch viel besser schlafen können, mir machten die fremden Geräusche gar nichts mehr aus und gegen die Kälte haben wir uns einfach alle noch mehr in unsere Schlafsäcke gekuschelt. 





Leider waren die zwei Tage natürlich viel zu schnell vorbei. Wir hatten jede Menge Spaß, haben sehr nette Zwei- und Vierbeiner kennengelernt und das "Probezelten" mehr als souverän gemeistert. Ganz sicher war das nicht unser letzter Campingtrip zu dritt. All unsere Befürchtungen, was Hundebegegnungen, das Schlafen, die Lautstärke... anging, haben sich überhaupt nicht befürwortet. Wir können es wirklich jedem empfehlen und mit dem Naturcampingplatz Weiherhof habt ihr einen wirklichen Geheimtipp von uns. 

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Camping...wow das gibts hier nicht. Es sieht nach sehr viel Spaß aus und du hast eine ganze Menge entdeckt. Schön auch das ihr so viele nette Zwei- und Vierbeiner kennen gelernt habt. Da trifft man sich vllt. nochmal zum Camping.
    Pfotig Sandy

    AntwortenLöschen
  2. oooh! Einen Camping-Urlaub wollte ich mich Ren & Stimpy auch mal machen!
    Aber ich glaube, die beiden würden nachts kein Auge zumachen und bei jedem fremden Geräusch anschlagen....

    Und wunderschöne Fotos habt ihr mitgebracht! Da will man gleich in den Urlaub düsen :)

    viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
  3. Wow, Campingurlaub. Das würde mir auch gefallen. Nur meine Zweibeiner spielen da nicht mit. Viiiiel zu unbequem. Es freut uns aber, dass euer Kurzurlaub ein voller Erfolg war. Die Bilder sprechen Bände ....

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  4. Nun aus dem Campingalter sind wir irgendwie raus. Wir mögen es bequemer, freuen uns aber, dass es Euch so viel Freude gemacht hat.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Danke fürs vorbei schauen ♥

Danke fürs vorbei schauen ♥

Social Media

Like us on Facebook