Irgendwas ist immer...

Samstag, September 19, 2015



Wir waren hier in den letzten Tagen nicht wirklich mit vollem Herzen dabei. Ganz im Gegenteil, wir haben wirklich turbulente Tage hinter uns. Vor genau zwei Wochen begang Molly`s Läufigkeit, alles verlief wie immer. Vor ein paar Tagen machten wir uns dann doch Sorgen, Molly wollte nicht mehr laufen, geschweige denn sich hinsetzen, sie war einfach sehr unruhig. Also gingen wir gleich am nächsten Tag zum Tierarzt. Ehrlich gesagt, ich ahnte es schon. 


Die Diagnose: Gebärmutterentzündung. Natürlich wurde auch gleich das Thema Kastration angesprochen, also eine Op, was für mich wirklich ein Schock war. Unser Tierarzt schlug vor, sie erstmal mit Medikamenten zu versorgen und nicht übereilig zu entscheiden. Sie bekommt also jetzt für die restlichen Tage Antibiotika und zusätzlich bekam sie zwei Spritzen. Gestern mussten wir wieder zum TA und bekamen die erleichternde Nachricht, Molly ist auf dem Weg der Besserung und die Entzündung ist schon zurück gegangen. Erleichterung! In 9 Tagen müssen wir sie nochmal untersuchen lassen und da wird wieder per Ultraschall geschaut, ob die Entzündung tatsächlich bis dahin abgeklungen ist. 

Bis dahin müssen wir uns einige Fragen bezüglich der Kastration stellen. Gehen wir das Risiko auf weitere Entzündungen ein und lassen sie nicht kastrieren? Anderseits, kann man nicht mal sagen, ob eine Entzündung in der nächsten Läufigkeit überhaupt wieder eintrifft. Klar, eine Kastration ist zwar "reine Routine", trotz allem dürfen wir nicht vergessen, dass es sich hier um eine Op handelt. Wir werden uns sicher noch eine zweite Meinung einholen und dann eine Entscheidung treffen müssen. Im Moment sind wir einfach nur froh, dass es Molly so schnell wieder besser geht und alles andere werden wir sehen.


Rebecca & Molly ♥

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Ohje, das sind wirklich keine guten Neuigkeiten :-/ Mit früheren Hunden hatten wir auch schon dieses leidige Thema und ich kann nachvollziehen, wie schwer euch die Entscheidung jetzt fallen muss. Wir wünschen Molly gute Besserung und hoffen, dass sie bald wieder fit auf den Pfoten steht :-)

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ach man, ja irgendwas ist leider immer :-(
    Wir wünschen Molly alles Gute und das sie bald wieder richtig fit ist! Wir drücken Daumen und Pfoten!

    Liebe Grüße von uns!

    AntwortenLöschen
  3. Wir wünschen erst einmal gute Genesung. Sicher eine schwierige Entscheidung, lasst Euch gut beraten, wägt ab, übereilt es nicht. Ich bin sicher Ihr werdet die richtige Entscheidung treffen....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche Molly von ganzem Herzen gute Besserung. Hier sind alle Pfötchen und Daumen gedrückt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    auch ich will meiner Namensvetterin eine gute Genesung wünschen ;-)

    Liebe Grüße von Molly und natürlich auch ganz mopsige Grüße von Finchen

    AntwortenLöschen

Danke fürs vorbei schauen ♥

Danke fürs vorbei schauen ♥

Social Media

Like us on Facebook