Es kommt doch immer anders als man denkt...

Mittwoch, März 16, 2016


... das war leider unser Motto der Woche. Diesen Freitag hätten wir 3 Wochen Läufigkeit ohne Probleme hinter uns gebracht, doch leider kam es wieder zu Komplikationen. Wie auch in der letzten Läufigkeit zeigte Molly immer mehr Symptome einer Gebärmutterentzündung. Schlappheit, großer Durst und als Montagnacht dann der gelbliche Eiterausfluss kam, war eigentlich alles klar. Wir fuhren gleich Dienstagmorgen zu unserem Tierarzt und bekamen dann wie schon erwartet die Diagnose Gebärmutterentzündung. Wir hatten es ja schon erahnt, aber einfach gehofft, dass dieses Mal alles gut geht. Unser Tierarzt riet uns sofort zu einer Kastration, die noch am gleichen Tag 13 Uhr stattfand. Letzte Woche war noch alles gut und plötzlich musste Molly operiert werden. Für uns ging das gestern alles ziemlich schnell, aber wir mussten letzendlich nicht lange überlegen um der OP zuzustimmen. Wir waren nie wirkliche "Kastration Befürworter" aber bei Molly hatten wir einfach keine andere Wahl. Jetzt, wo wir, und besonders Molly das gröbste überstanden hat, geht es uns mit der Entscheidung wirklich gut. Und das Wichtigste, Molly hat alles soweit gut überstanden, die OP verlief ohne Probeme und sie war danach sehr schnell wieder wach. Als wir sie gestern abgeholt haben, war sie noch sehr wackelig auf den Beinen und fror ziemlich stark, also machten wir es uns zu Hause gleich zusammen vor dem Ofen gemütlich. Uns fielen gestern tausende Steine vom Herzen, als wir unsere kleine Knödelfee wieder halbwegs munter abholen konnten, ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie nervös ich war, Herrchen hat da eher immer etwas die Ruhe weg. Die nächsten Tage werden also bei uns ganz langsam angegangen und nächste Woche Donnerstag geht es schon zum Fäden ziehen, drückt uns die Daumen und natürlich Pfoten, dass alles gut geht. ♥


You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Owei, vor sowas graut es mich ja auch. Allein wegen solchen Komplikationen wollte ich ja immer einen Rüden haben.. Bislang sind wir davor allerdings verschont geblieben.. Wir wünschen der kleinen Molly eine ganz schnelle Genesung!
    Liebste Grüße
    Lizzy und das Indianermädchen

    AntwortenLöschen
  2. Wir wünschen gute Genesung...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Och nein, dass Mäuschen... :-(
    Aber letztendlich, wie du auch selbst schon geschrieben hast, ist es das Wichtigste, dass Molly die OP gut überstanden hat und nun langsam wieder auf ihre Beinchen kommt. ;-)

    Ganz liebe Genesungswünsche senden
    Jule & Chilli

    AntwortenLöschen
  4. Wir wünschen Molly von ganzem Herzen gute Besserung und drücken ganz fest alle Pfötchen und Daumen das alles gut verheilt.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Auch wir wünschen weiterhin gute Besserung und rücken Daumen und Pfoten :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  6. Ach Molly, da hast du ja was hinter dir und deine Menschen auch. Vor drei Wochen wurde Casper kastriert, aber ohne dass wir vorher die Pistole auf der Brust hatten... Wir wünschen Molly schnelle und gute Genesung 💕
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen

Danke fürs vorbei schauen ♥

Danke fürs vorbei schauen ♥

Social Media

Like us on Facebook