[Camping] Auch der schönste Urlaub hat mal ein Ende...

Montag, September 18, 2017


Wir sind wieder zurück! Momentan kommen wir gar nicht aus unseren Urlaubserzählungen heraus, ein Urlaub jagt den nächsten. Wie ihr ja wisst, waren wir zwei Wochen in Holland, Belgien und Luxemburg unterwegs, haben dort dann eher "spontan" die Insel Texel in Holland entdeckt und hatten dort unvergessliche (Camping-) Tage. Wie unsere Anfahrt und die Suche nach einem Campingplatz verlief, haben wir euch HIER erzählt.

Eigentlich hatten wir vor gehabt nur maximal zwei Nächte auf der Insel zu bleiben, denn wir wollten ja auch noch viele weitere Städte sehen. Aus zwei wurden dann schließlich fünf Nächte und wir wollten auch nach dem fünften Tag eigentlich nicht abreisen und haben die Insel nur Wiederwillich verlassen. Wir hatten eine total überlaufene Insel erwartet, doch wurden schnell von dem Gegenteil überzeugt. Uns hat ganz besonders die vielfältige Natur überzeugt, von wunderschönen Dünen, über einen "Märchenwald", bis hin zu blühender Heide haben wir alles erleben dürfen.


Das Highlight für uns war ganz sicher die 12km lange Dünenwanderung, bei der wir fast drei Stunden unterwegs waren und keine Handvoll Leute dabei getroffen haben. Es war einfach unglaublich! Noch nie habe ich völlig unberührte Dünen gesehen.


Molly konnte nach Lust und Laune herum flitzen und fand den schönen weichen Sand unter den Füßen natürlich mehr als "flitzetauglich" und sehr spannend.



Von den Dünen ging es dann zum Meer, da war es natürlich nicht weniger spannend...



Wie ihr sehen könnt, haben wir den Aufenthalt auf Texel wirklich sehr genossen! Ich bin immer wieder aufs Neue überrascht, wie Molly souverän alles geduldig mitmacht und sich voll und ganz anpasst. Unsere Campingtrip sind ja nicht immer ganz stressfrei. Fürs nächste Jahr steht Texel wieder ganz oben auf unserer  Wunsch-Reiseliste, doch dann werden wir frühzeitig einen Campingplatz reservieren, um nicht wieder stundenlang die Insel umrunden zu müssen ;) Wir können Texel wirklich für jeden Zwei- und Vierbeiner empfehlen, gerade mit Hund kann man dort wirklich tolle Wanderungen unternehmen, die Leute sind total offen und hundefreundlich. Platz zum herum flitzen, nach Lust und Laune gibt es auf der Insel allemal. 

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Oh so schöne Bilder. Da will ich auf jeden Fall mal mit unseren hin.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  2. Es lohnt sich auf jeden Fall! Wir hatten so einen schönen Urlaub ❤️

    AntwortenLöschen

♥ - lichen DANK für deinen Kommentar!

Hinweis gem. DSGVO:
Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erklärt ihr euch
zur Speicherung der von euch hinterlegten Daten einverstanden.

Für weitere Informationen verweise ich auf die Datenschutzerklärung am Ende der Seite.

Danke fürs vorbei schauen ♥

Danke fürs vorbei schauen ♥

Social Media

Like us on Facebook


vermopst* | © 2016. Powered by Blogger.

Alles was Recht ist